Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Prüfung übernehmen ich, wir keine Haftung über den Inhalt externer Links. Für den Inhalt externer Links ist ausschließlich deren Betreiber verantwortlich, sowie Download-dateien

Blaue oder Schwarze Schrift mit Unterstrichungen sind meist verlinkt!

Infos zu Bamberg :  

 Unterkunftskostenübernahme nach SGB:

In und um Bamberg hat sich also für Grundsicherungsbedürftigte seit 01.07.2011 zur KdU bis heute nichts getan. Laut der Bamberger GAL seit 2009 keine Verbesserung für Geringverdiener gegeben. Anstatt sich darüber zu beklagen, das so gut wie keiner sich vor Gericht traut, sollte man lieber den schon gebeutelten Menschen einen Weg gemeinsam zeigen und Ihnen helfen, statt zu schimpfen. Wie sagte schon einer

"Währe ich nicht Arm währst Du nicht Reich"

„ Helfe ich Dich nicht wird so schnell Mir auch keiner helfen“

„Zusammen sind wir stark“

Für 1 Person max. 50qm/genutzte Wohnfläche
Bamberg

Schweinfurt
KDU Stand:
01.07.2011
Jahr 2012
Kalt:
297,oo €
319,oo €
Heizung:
 66,oo – 94,oo€
55,oo - 83,33 €
Gesamt:
363,oo -391,oo €
364,oo – 4o2,33€
Mietspiegel 2012 PWIB:
8,95€/qm
bei einer 60qm Wohnung
5,03 €/qm
bei einer 60qm Wohnung
Mietspiegel aktuell 2013 PWiB:
7,33 €/qm
 bei 60qm Wohnung
5,64 €/qm
 bei 60qm Wohnung

 

 

Stadt Bamberg
Bildklick der PDF-Datei von www.harald-thome.de Unterkunfts- kosten auf Seite 2

 

Landkreis-Bamberg
Bildklick zur PDF-Broschüre des Landkreises Seite-9 sind die Unterkunftskosten die auch für SGB II gelden müssten

 

Tafel ! 

Voraussetzung: geringes Einkommen (Nachweis erforderlich)

 

Michaela Revelant

und

Wilhelm Dorsch (Tel: 0951/ 61507 )

Vinzenzverein Bamberg e.V.


Warenausgabe:

Geisfelder Strasse

Dieselstraße 11


Kleidung, Möbelstücke (kostenlos),Kinderbetten, Haushaltsbedarf, etc

Montag - Samstag 9 - 15 Uhr


Lebensmittelausgabe:

an zwei Nachmittagen Lebensmittel ausgaben

Mittwoch und Samstag ab 14,15 Uhr bis ca. 15,30 Uhr
Frische und verpackte Lebensmittel (je nach Angebot) zu 2,00 €/ Einkaufstüte 

 

 

Bamberger Tafel
Böttgerstraße 8
96050Bamberg
Tel. 0951 /6 15 07
E-mail: info@terrazzo-relevant.de

Träger: Vinzenzverein Bamberg e.V.

 

Vinzenzladen-Öffnungszeiten: 

Mi und Sa                                 14.15 - 16.00 Uhr
Kleiderausgabe tägl.               9.00 - 15.00 Uhr
u. Haushaltsgegenstände

 

Anklicken für Info!  

http://www.alleinerziehende-bamberg.de/index.php?id=53

Hinweise zur Beratungshilfe

Rechtsantragsstelle

justiz_bamberg__krohse_018
Bildklick zur entsprechende Seite des Amtsgericht Bamberg

Erreichbarkeit

 

Amtsgericht Bamberg
Rechtsantragsstelle -
Erdgeschoss Zimmer 017

Synagogenplatz 1

96047 Bamberg (Hausanschrift)
 

  • Telefon: 0951/833-2017
  • Telefax: 09517833-2275
  •  

     

     

    Sprechzeiten

      Montag bis Freitag: 8:00 - 11:30 Uhr

      oder nach Vereinbarung.

      Für dringende Angelegenheiten (z.B. Antrag auf einstweilige Verfügung, Arrest oder einstweilige Anordnung u. a.) stehen wir auch außerhalb der Sprechzeiten zur Verfügung.

      Die Rechtsantragstelle des Amtsgerichts Bamberg ist mit einem Rechtspfleger besetzt, der rechtsuchenden Bürgern allgemeine Auskünfte und Hinweise auf andere Hilfsmöglichkeiten  bei rechtlichen Problemen geben kann.
    Der Rechtspfleger nimmt Anträge in den vom Gesetz vorgesehenen Fällen zu Protokoll auf.
    Zur Rechtsberatung ist der Rechtspfleger nicht befugt. Diese darf grundsätzlich nur von Personen betrieben werden, denen dazu von der zuständigen Behörde die Erlaubnis erteilt ist.
    In der Regel sind dies Rechtsanwälte.

    Hinweise zur Beratungshilfe

      Für den Erhalt eines Berechtigungsscheines müssen Sie Ihre Einkommens- und Vermögensverhältnisse nachweisen. Bringen Sie deshalb alle hierzu notwendigen Unterlagen neuesten Datums mit, wie z.B. Verdienstbescheinigung, Arbeitslosen-, Sozialhilfebescheid, Mietvertrag, Bescheinigungen über Zahlung von Schulden und sonstigen Verbindlichkeiten etc. Weiter bringen Sie bitte Ihren gültigen Personalausweis oder Reisepass mit.
    Anspruch auf Beratungshilfe haben   ausschließlich  einkommensschwache Bürger.
      Beratungshilfe wird für die außergerichtliche Tätigkeit des Rechtsanwalts gewährt.

      Der Rechtsanwalt ist verpflichtet, die in dem Beratungshilfegesetz vorgesehene Beratungshilfe zu übernehmen. Er kann die Beratungshilfe nur im Einzelfall aus wichtigem Grund ablehnen, § 49 a I BRAO.

     

     

     

     

     

     

     

    Hochshrollen

                                                             Pfeilklick nach oben  !


     

     

     



     


     

     

     

     

     

     

    RF-NR.51 - 2o13
    Bildklick RF-NR.51-2o13 Info
    2013-Rebell-Nr.5-Oktober
    Bild: Rebell-Nr5-2013 - klick zum Rebell

     

     

    Fanziska Baldas &
    Thomas Rische

    CD erhältlich über eigene Homepage   

    Franiska Baldes & Thomas Rische
    Bildklick: Liveauftritt mit Franziska

    (Toda Cambia)

     

     Bayrische Feiertage
    (rote Schrift)
    sowie bayrische Schulferien
           (blauer Hintergund)
         

     


     

    Januar

     11./12 LLL-Demo in Berlin

    mit den Rebell.

    Februar


    März

    9.März

    „Internationalen Frauentag"

     

    April

     

    Mai

    1.Mai

    Tag der Arbeit "DGB" 

     

    Juni

     

    Juli

     

    August

    2 - 16.08.2o14

    Sommerkamp bei Truckenthal 

     

     

    September

     

    Oktober

     

    November

     

    Dezember

     

     

    www.schabel-umzuege.de
    Bild anklicken, e-mail oder anrufen und Fragen kostet nichts. . . Qualität europaweit o.K .

     

     

    Angeklickt www.sw-Protest.de

    im Jahr 2o11 -   6.453

     im Jahr 2o12 - 16.230 

     

     2o13

    119161